Schmerz- & Sporttherapie
Schmerz- & Sporttherapie

MEDIZINISCHE THEMEN

Systemkankheiten

POLI-NEUROPATHIE

Was ist Polyneuropathie?

Eine Polyneuropathie ist eine mehr oder weniger symmetrische degenerative Erkrankung von einer Zahl periphere Nerven zugleich und kann sich bei vielen Krankheiten zeigen. Es bedeutet auch dass auf mehrere Stellen im Körper die Neven sind betroffen. Muskeln und Empfindlichkeit/Gefühl funktionieren dann nicht mehr gebührend.

Bei eine Polyneuropathie gibt es ein Störung besonders am Ende der Nerven und sind entweder nur die sensorische – (Gefühl), oder nur die motorische (Bewegung) Nerven, oder beide betroffen.

Die sensorische Nerven koppeln Empfindlichkeitsinformation zurück zu dem zentralen Nervensystem, wodurch wir können ‚Fühlen‘. Die motorischen Nerven leiten Signalen weiter zu den Muskeln, wodurch wir uns bewegen können. Die Beschwerden die entstehen von eine Polyneuropathie können also sowohl sensorische als motorisch sein.

Beschwerden vom sensorisch System sind: taub Gefühl, Prickeln, ändert Gefühl, Schmerzen und Gleichgewichtstörungen. Beschwerden vom motorisch System sind: Krampf, dünner werden von Muskeln und Schwäche.

 

Wie wird die Diagnose gestellt?

Das stellen von der Diagnose von Polyneuropathie gescheht unter Zugrundelegung von der Geschichte und körperlichen Untersuchung von der/die Patient(in). Für Bestätigung der Diagnose wird meistens eine klinische neurologische Untersuchung ausgeführt. Oft wird dann ein EMG (ElektroMyoGram) gemacht.

Für die Untersuchung der Nerven werden die Nerven in Armen und Beinen durchgemessen mithilfe von einen Zahl Elektroden. Durch Prickeln von den Nerven via diese Elektroden, wird besehen  wie die Nervenbane hierauf reagieren.

Für die Untersuchung von Muskeln wird mit einem dünnen Nädelchen untersucht ob der Muskel richtig kontrahieren (anziehen)  kann. Danach versucht der Neurologe die Ursache zu entdecken. Das ist nicht immer leicht. Es gibt viele Ursachen für das Entstehen von einer Polyneuropathie, ein zu teilen in den nachstehenden Kategorien.

 

1. Metabolismus

Polyneuropathie, die verursacht wird von Problemen im Stoffwechsel.

Die Polyneuropathie ist dann sekundär. Beispiele sind Diabetes Mellitus (Zuckerkrankheit), Krankheiten vom Schilddrüse und Nieren.

 

2. Defizienten

Polyneuropathie die entsteht von Mangel an bestimmte Stoffen; Kommt in Holland wenig vor. Oft betrifft es einen Vitaminmangel.

 

3. Intoxikationen

Bei dieser Neuropathie ist die Ursache gelegen in übermäßigem Alkoholgenuss oder bei Medizingebrauch. Besonders eine Anzahl Medizinen die gebraucht werden bei Behandlung von Krebs können Polyneuropathie verursachen.

 

4. Erbliche Ursachen

Erbliche Neuropathie wird verursacht wegen einer Abweichung in dem erblichen Material von dem Mensch. Diese Krankheiten können oft bei mehreren Personen in einer Familie konstatiert werden. Beispiele sind HMSN I und II und das Syndrom von Déjerine-Sottas.

 

5. Infektion

Polyneuropathie entstehen von bestimmten Krankheiten sein seltsam in die Niederlanden.

AIDS, Lepra und Lyme disease (Borreliose) können zu  Polyneuropathie leiten.

 

6. Auto-Immunkrankheiten

Bei Auto-Immunkrankheiten kehrt den Körper sich gegen Körpereigen Zellen und Gewebe.

Beispiele sind das Guillain-Barré Syndrom (GBS), Miller Fisher, CIDP, MGUS- Polyneuropathie

Multifokale Motore Neuropathie (MMN), systematische und non-systematische Vasculitis.

 

7. Unbekannte Ursache

Wann Rede ist von eine chronische, langsam progressive Krankheit, die de Axonen angrifft und bei umfassend Laboratoriumuntersuchung keine Ursache gefunden wird, soll der Neurologe sprechen von einer Polyneuropathie, wovon keine Ursache zu finden ist.

Der Neurologe soll die Krankheit gelegentlich benennen als CIAP (chronische idiopathische axonale Polyneuropathie).

 

Behandlung

Polyneuropathie ist im Allgemeinen schwierig zu Behandeln. Wohl können oft Maßnahmen genommen werden zu Unterstützung und Erleichterung von den Beschwerden. In ein Zahl von Fälle, z.B. bei dem Guillain-Barré Syndrom, Miller Fischer, CIDP und MMN, sind  gezielte Behandlungen möglich, aber da können Restsymptomen bestehen bleiben. Wichtig ist, dass mit dem Neurologen besprochen wird was in dem Fall am besten getan werden kann.

Der VSN beratet um bei dem behandelnd Arzt immer zu fragen was die vermutliche Ursache ist van de Polyneuropathie. Das ist besonders wichtig, da bestimmte  Polineuropathien mit Medizinen zu behandeln sein.

 

Foldernummer P044
Diese Text ist kontrolliert durch den medizinischen Berater von dem VSN.

Zum letzten Mal verbessert: Februar 2011

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Kontakt, Information & Terminenvereinbarung

Alternative Therapie Praxis

für Schmerz- & Sporttherapie

Hauptstaße 18, 56867 Briedel

info@ATP-Schmerztherapie.de

Tel. 06542- 969911

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Therapie-Praxis

Dienstag bis Donnerstag:

09:00-12:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr

Tel. Sprechstunde

12:00-13:00 Uhr

Fußpflege

Montag bis Freitag

09:00-12:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr

 

Termine nur nach telefonischer Verabredung.

Nur in akuten Fälle ist Behandlung auch in sonst geschlossene Tagen, am Abend und in Wochenende nach tel. Verabredung möglich.

NEUER ARTIKEL: 10/03/'18

Zahl Besucher

AKTUELLES

Gesehen auf T-online/Gesundheit

Sontag 11 Maerz 2018

 

Psoriasis-Arthritis
Wenn Schuppenflechte auf die Gelenke geht.

 

Schuppenflechte am Ellenbogen: Bei Menschen, die an Psoriasis Arthritis erkranken, reagiert zuerst die Haut. Sie zeigt meist rundliche Flecken, die silbrige Schuppen aufweisen.

 

Lesen Sie weiter auf:

http://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_83363592/psoriasis-arthritis-wenn-schuppenflechte-auf-die-gelenke-geht.html

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alternative Therapie Praxis