Schmerz- & Sporttherapie
Schmerz- & Sporttherapie

MEDIZINISCHE THEMEN

Verletzungen / Beschwerden (diverse)

EHBSO
Erste Hilfe bei Sportverletzungen

 

Welche Maßnahmen man treffen muss bei einem/r (Sport)Unfall/Verletzung


Bei Sport kann man sich schon schnell eine Verletzung zuziehen. Dann ist es wichtig schnell und adäquat zu handeln. Wenn sie wissen was sie tun kann/muss ist EHBSO ganz einfach und nicht schwer zu leisten. Aber zuerst sollte man eine ernsthafte Verletzung ausschließen müssen; z.B. Knochenbruch, Muskel-, Sehen oder Bänderrisse bzw. Avulsio (Abriss). Und dafür ist in erste Instance eine qualifizierter Sportmasseur/-Therapeut verantwortlich.

 

Wenn sich eine Pathologie vorliegt muss der Patient zu einem Arzt/Krankenhaus geschickt werden.
 

Wenn aber medizinische Support gefordert ist können/müssen doch meistens die EHBSO-Maßnahmen angewendet werden. Doch in der Regel soll der Patient stabilisiert oder immobilisiert werden müssen. Aber gewöhnlich handelt es sich um leichtere Blessuren.


Zerrungen, Verstauchungen, Hämatomen/Bluterguss
Um diese zu behandeln gilt die sog. PECH-Regel, wobei jeder Buchstabe steht für eine Maßnahme:


P wie Pause - verletzen Körperteil ruhig stellen.
E wie Eis - Kühlen von verletzter Stelle ca.15 bis 20 Minuten, entweder mit einem Eisbeutel oder nassen Umschlägen: Wichtig: Eis gehört nie direkt auf die Haut, legen Sie eine Lage Stoff oder Papiertuch dazwischen. Wenn man die Zeit habe ist eine bessere Methode um mit einem Eiswürfel in konzentrischen Kreise auf und rund der Verletzung zu reiben.

Aber ACHTUNG:nehmen Sie nie der Eiswürfel ohne z.B. Waschhandschuh in den Finger, sonst droht Erfrierugsgefahr!
C wie Compression - Eine Kompressionsbandage verhindert, dass sich Blut oder Gewebeflüssigkeit ins Gewebe fließt. Diese sollte unbedingt angelegt werden nach Kühlung, sonst soll da eine größere Menge Blut ins Gewebe strömen, da das Gehirn eine Blutmangel bemerkt und das sofort ergänzen will.

Das sollte jedenfalls verzögern oder sogar verhindern, dass sich ein Hämatom bilden kann. Das ist wichtig, da, wenn ein Hämatom sich in dem Muskel einnistet, wird diese erst fibrös, setzt sich dann in Bindegewebe um, dass sich später verhärtet zu Knorpel und allmählich in Knochen umwandert und sich nicht mehr (ohne Operation) aus den Muskel entfernen lässt.
H wie Hochlagern - verletzte Körperteil höher als das Herz liegt, schwillt er nicht so stark an.


In Holland der ICER-regel; Icen, Compression, Elevation, Ruhe.
 

Aufpassen bei den nächsten Verletzungen

 

Knochenbruch
Selbst bei einem Verdacht auf einem Knochenbruch sollte man den Verletzten nur wenig möglich bewegen; nur (wenn möglich) der Bruch immobilisieren und sofort einen Arzt oder Nothilfe anrufen. Niemals versuchen die Fehlstellungen selbst zu korrigieren. Betrifft es ein offenen Bruch; nur abdecken mit einer sterilen Auflage.

 

Offene Wunden
Zuerst soll man die verletzte Stelle desinfizieren und abdecken mit steriler Gaze.
Mann soll niemals die Wunde mit der Hand berühren. Damit diese durch Keime verunreinigt werden. Wenn die Wundränder weit auseinander stehen, oder die Wunde nicht aufhört zu bluten, sollte man einen Arzt rufen. Er kann dann entscheiden, ob die Verletzung von selbst zusammenheilt, oder ob er genäht bzw. geklammert werden muss.

Kontakt, Information & Terminenvereinbarung

Alternative Therapie Praxis

für Schmerz- & Sporttherapie

Hauptstaße 18, 56867 Briedel

info@ATP-Schmerztherapie.de

Tel. 06542- 969911

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Therapie-Praxis

Dienstag bis Donnerstag:

09:00-12:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr

Tel. Sprechstunde

12:00-13:00 Uhr

Fußpflege

Montag bis Freitag

09:00-12:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr

 

Termine nur nach telefonischer Verabredung.

Nur in akuten Fälle ist Behandlung auch in sonst geschlossene Tagen, am Abend und in Wochenende nach tel. Verabredung möglich.

NEUER ARTIKEL: 14/08/'18

Zahl Besucher

AKTUELLES

Gesehen auf T-online/Gesundheit

Sontag 11 Maerz 2018

 

Psoriasis-Arthritis
Wenn Schuppenflechte auf die Gelenke geht.

 

Schuppenflechte am Ellenbogen: Bei Menschen, die an Psoriasis Arthritis erkranken, reagiert zuerst die Haut. Sie zeigt meist rundliche Flecken, die silbrige Schuppen aufweisen.

 

Lesen Sie weiter auf:

http://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_83363592/psoriasis-arthritis-wenn-schuppenflechte-auf-die-gelenke-geht.html

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alternative Therapie Praxis